Vision Lab

Künstliche Intelligenz in der Bildverarbeitung

© Fraunhofer IPA

Fortschritte in der Bildverarbeitung und beim Maschinellen Sehen sind eng verwoben mit der zunehmenden Leistungsfähigkeit der Künstlichen Intelligenz. In der industriellen Produktion, aber auch in vielen anderen Anwendungsdomänen, wie etwa der Medizin oder dem autonomen Fahren, stellt die Fähigkeit Bilddaten schnell und intelligent auszuwerten, einen Schlüsselfaktor für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen dar.

Das Vision Lab zeigt beispielsweise bildgestützte Qualitätsprüfungsverfahren: Eine Null-Fehler-Produktion ist häufig nur durch eine 100% Prüfung aller hergestellten Produkte möglich. An die Stelle des menschlichen Qualitätsprüfers treten Kamerasysteme, deren Daten von tiefen Neuronalen Netzen vollautomatisiert ausgewertet werden und in kürzester Zeit Gut- von Schlechtteilen unterscheiden. Die Szenenanalyse hingegen beschäftigt sich mit der optischen Erfassung, Analyse und Interpretation dynamischer Objekte und Personen in Interaktion mit ihrer Umgebung. Dies erlaubt den Einsatz intelligenter Montageassistenzsysteme zur Unterstützung des Werkers.